Leistungsspektrum

Bauträger


Kallco ist einer der großen Wiener Bauträger und konzentriert seine Tätigkeit auf die Bundeshauptstadt Wien und deren unmittelbare Umgebung. Der Schwerpunkt der Projekte liegt auf Wohnen unter Einbindung gewerblicher und sozialer Infrastruktur im Rahmen der Stadtentwicklung.

 

Wohnungseigentum
Hoher innerer Wert, überschaubare Größe und angenehme Wohnumgebung sind die wesentlichen Kriterien für die Wohnungseigentumsprojekte von Kallco. Im Vordergrund steht das Bemühen, den Eigentümern Möglichkeiten zur individuellen Gestaltbarkeit ihrer Wohnvorstellungen zu bieten und ein optimales Preis-Leistungsverhältnis herzustellen. Luxus in der Qualität, Leistbarkeit im Preis ist die oberste Maxime.

 

Mietwohnungen
Geförderte Mietwohnungsprojekte zählen zur Kernkompetenz der Kallco-Gruppe. Die hohen Qualitätsanforderungen, die im Wiener Wohnbau an solche Projekte gestellt werden sind eine Herausforderung, mit der sich Kallco gerne auseinandergesetzt hat und auch weiter auseinandersetzen wird. Zahlreiche Erfolge in den Wiener Bauträgerwettbewerben belegen das.

 

Wohnen & Arbeiten
Neue Wohn- und Arbeitswelten erfordern neue Konzepte. Die Beimischung von Büro- oder Dienstleistungsflächen für Small Business oder freie Berufe ist ein Charakteristikum vieler Erfolgsprojekte von Kallco. Der positive Einfluss wohnungsnaher Arbeitsmöglichkeiten auf die Lebensqualität ist evident.

 

Sonderwohnen
Konzepte für temporäres Wohnen, Low Budget Wohnen, Wohngemeinschaften spielen in Zeiten der Wohnungsknappheit und der Standortfluktuation eine zunehmende Rolle. Kallco verwirklicht derartige Konzepte.

 

Gewerbe und Mixed-use
Werk Möllersdorf ist ein kleiner feiner Gewerbepark mit spezieller Nutzungsausrichtung auf der Basis einer historischen Fabriksanlage.

 

Darüber hinaus ist die Verbindung von modernen multifunktionalen Gewerbeflächen mit Wohnen im Zug des städtischen Gewerbeflächenmanagement ein zukunftsrelevantes Thema, das die Kallco-Gruppe bereits jetzt konkret beschäftigt.

Projektmanagement, Generalplanung


Rendite und nachhaltiger Wert stehen im Focus der Interessen von Immobilieninvestoren. Zukunftssichere Wohnimmobilien sind ein risikoarmes, langfristig sicheres Anlageziel, das aber auf Grund der soziologischen Sensibilität der Wohnversorgung und der besonders in Wien geltenden qualitativen Erfordernisse ein ganz spezielles Know How in der Erstellung des Projektkonzeptes und für dessen Umsetzung braucht.

Als Baubetreuer (Generalplaner) realisiert Kallco großvolumige Wohnbauprojekte, die den hohen Ansprüchen der Wiener Stadtpolitik und Stadtplanung entsprechen. Partner dieser Projekte sind Investoren, die architektonische Besonderheit, hohe Wertbeständigkeit, gute Rendite und optimale Vermietbarkeit schätzen.

Kallco bietet Investoren ein „Rundum-Sorglos-Paket“, das von der Grundstücksbeschaffung über die komplette Planung in Kooperation mit namhaften Architekten und der Projektabwicklung bis zur mangelfreien Übergabe zu garantierten Festpreisen und festen Terminen reicht.

Auf der Basis einer zwischen dem Investor und Kallco akkordierten Wirtschaftlichkeits- und Ertragsrechnung wird auch die Vermarktung durchgeführt und das Projekt in der Besiedlungsphase betreut. Bis zum Jahr 2015 wurden weit über 2.000 Wohneinheiten für namhafte Investoren fertiggestellt und ihren Nutzern übergeben.

Oberste Maxime für diesen Geschäftsbereich ist für Kallco die Werthaltigkeit der Projekte und die Nachhaltigkeit des Investments der Investoren. Hohe bauliche Qualität, gute wohngerechte Grundrisse, ansprechende Architektur und angenehmes Wohnambiente gewährleisten gute Wiedervermietbarkeit und Werthaltung.

 

Projektentwicklung


Kallco ist seit Jahren in die Entwicklungsdynamik Wiens involviert und hat sich einen festen Platz als innovativer Bauträger in der Wiener Wohnpolitik und Stadtplanung erarbeitet. Die verantwortungsvolle Grundhaltung, die über die reine Wirtschaftlichkeit hinaus die mittel- und langfristigen planerischen und sozialen Erfordernisse der Stadtentwicklung in den Mittelpunkt stellt, machen Kallco zu einem vertrauenswürdigen Partner der Wiener Stadtpolitik.

Dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist, bezeugen zahlreiche Entwicklungsprojekte von Kallco, die heute selbstverständliche Teile der Stadtgestalt sind und mit denen problematische Standorte grundlegend verbessert wurden. Beispiele sind die Baublocksanierung rund um die denkmalgeschützte EISFABRIK in Wien 20, die Umnutzung einer devastierten Industriebrache in Wien 11 zum modernen Büropark ALPHA FACTORY, die Transformation der denkmalgeschützten BROTFABRIK in Wien 16 zu einem Zentrum für Kreativberufe.

In jüngerer Zeit zählen dazu die Umnutzung einer Stadtbrache in Wien 10 zum modernen Wohnkomplex RAX 2 und das großflächige städtebauliche Widmungskonzept für das Wohnprojekt COM 21 oder die Arrondierung eines brachliegenden Gewerbegebietes zum modernen ökologischen Wohnkomplex QUARTIER 11 in Wien Simmering.

Alle diese Projekte haben eines gemeinsam: sie beruhen auf eigenständigen Entwicklungsinitiativen von Kallco, die auf der Basis gründlicher Stadtteil- und Standortanalysen zur Neugestaltung von Widmungs- und Bebauungsplänen mit dem Ziel langfristiger Stadtteilverbesserung führten.

Derzeit arbeitet Kallco in maßgeblicher Funktion und in Zusammenarbeit mit den Planungsstellen der Stadt Wien an der Entwicklung des Stadtentwicklungsgebietes OBERES HAUSFELD in Wien 22 mit, das einem neuen Stadtteil für 3.500 bis 4.000 Wohnungen Platz bieten soll.